Kaufrausch

Textauszug: Die Zahl der Menschen, die mit unkontrollierten Einkäufen unter anderem Depressionen, Langeweile und Frust betäuben, werde immer größer, so Fachleute aus dem Vereinigten Königreich. Deshalb sei es höchste Zeit, die Einkaufswut als Krankheit anzuerkennen. Gut, werden nun einige sagen, nicht jeder der verstört ist, hat Kaviar gegessen. Und Verzicht ist für die vom Kaufrausch Besessenen die Pause zwischen zwei selbst erfüllten Wünschen.

Thema: Shopping als Therapie und die Heilungschancen.
Länge: 2.859 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen