Neulich in der Karibik

Textauszug: Sie sind eine Art Ich-AG mit dem Warenangebot eines Billiganbieters – nur dass ihre Preise deutlich überhöht sind. Manche bieten geflochtene Hüte, Kappen oder Sonnenbrillen ohne UV-Schutz feil, manche frische Früchte wie Ananas, Mango und Melone. Andere verkaufen Blech- oder Haarschmuck. Wiederum andere abscheuliche, wenngleich ungemein farbenfrohe Bilder, die die Naivität von Kindergartenkünstlern ausstrahlen. Sie kündigen ihr Kommen mit einem lauten „Ola!“, „Hey!“ oder „Hello, hello!“ an. Und wer aufblickt, hat verloren. Nicht von ungefähr kehren die meisten Urlauber mit völlig blassem Gesicht aus der Karibik zurück.

Thema: Ungewollter Stehrümchenkauf beim Strandverkäufer.
Länge: 1.690 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen