Luftige Geschmacksverwirrung

TomatensaftTextauszug: Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten – allenfalls wundern. Wobei sich viele auch über sich selber wundern dürften, wenn ihre Geschmacksknospen in der Höhenluft wieder einmal völlig verwirrt sind. Wie von Geisterhand gesteuert, erwischen sich die Flugpassagiere selber dabei, wie sie, warum auch immer, bei der netten Flugbegleiterin einen Tomatensaft bestellen, um die Lippen mit dem roten Extrakt der ausgequetschten Nachtschattengewächse ein wenig zu benetzen. Am Boden und im echten Leben käme wohl kaum jemand auf die Idee, den roten Gemüsesaft in einer Kneipe zu ordern oder gar in sich hineinzuschütten.

Länge: 2.034 Zeichen
Inhalt: Die unbändige Lust auf Tomatensaft über den Wolken
Bestellen

Polonäse über den Wolken

passengers-519008_1280Textauszug: Auf langen Flügen benötigen Passagiere Langmut, um nicht in chronische Langeweile zu verfallen. Dabei wird nicht nur das Sitzfleische einem Härtetest unterzogen. Gelenke schmerzen, Beine schwellen an, der Nacken wird steif und der Rücken kommt sich vor, als sei er an einen Materpfahl gebunden. Bei zehn, zwölf Stunden Flugzeit von einem Kontinent zum anderen mangelt es ungeachtet des Bemühens der Airlines an Abwechslung für die Fluggäste. Dabei zählt schon die zusammen gemantschte Pampe, die manche Airlines als Mahlzeit anbieten, zu den Highlights. Außer „Bubu“ zu machen, bleibt in der Regel sonst nicht viel zu tun. Die Chance, einen charmanten und unterhaltsamen Sitznachbarn beim Zufallslotto der Sitzplatzvergabe zu ergattern, ist etwa so groß wie Neuschnee am 3. August in Berlin.

Inhalt: Wie Airlines auf Langstreckenflügen Langeweile verhindern könnten
Länge:  2.822 Zeichen
Bestellen

Zeitfresser Boarding

FlugzeugTextauszug: Schon vor dem Fliegen fliegen oft die Fetzen. Grund ist, dass das Besteigen des Flugzeugs nicht selten zu einer echten Geduldsprobe wird. Obwohl die meisten Airlines nummerierte Sitzplatztickets ausgeben, kommt es zeitweise auf den engen Gängen der Flugzeuge zum völligen Stillstand. Einige Gäste irren umher, auf der Suche nach ihrem Platz, andere kämpfen damit, ihr Taschen und Mäntel im Gepäckfach unterzubringen und blockieren dabei den Durchgang. Um das organisierte Chaos zu umgehen, können einige Flugzeuge gleichzeitig von vorne und hinten bestiegen werden. Doch garantiert ist da wieder ein Fluggast zwischen, der ans genau entgegen gesetzte Ende der Maschine muss.

Inhalt: Ein Test zeigt, wie sich Flugzeuge am schnellsten boarden lassen.

Textlänge: 2182 Zeichen

bestellen