Sadomarkto

Textauszug: Am Kühlregal gibt mir die leicht unförmige Jogurtbecher-Einsortier-Fachkraft mit eiskaltem Blick zu verstehen, dass ich ihr bloß nicht in die Quere kommen soll. Ein fröhliches Hallo erwartet mich auch an der Obstecke. Etwas ermattet lehnt die Erdbeerschnitte an der Waage. In dem Moment, in dem ich mit meinen Milchprodukten im Arm vor ihr zum stehen komme, wendet sie sich ab, um in aller Ruhe zunächst unzählige Äpfel, dann Porreestangen von links nach rechts zu sortieren. Im Stile großer Pädagogen lehrt sich mich in Demut zu warten.

Thema: Einkaufshorror im Supermarkt.
Länge: 3.303 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Kaufrausch

Textauszug: Die Zahl der Menschen, die mit unkontrollierten Einkäufen unter anderem Depressionen, Langeweile und Frust betäuben, werde immer größer, so Fachleute aus dem Vereinigten Königreich. Deshalb sei es höchste Zeit, die Einkaufswut als Krankheit anzuerkennen. Gut, werden nun einige sagen, nicht jeder der verstört ist, hat Kaviar gegessen. Und Verzicht ist für die vom Kaufrausch Besessenen die Pause zwischen zwei selbst erfüllten Wünschen.

Thema: Shopping als Therapie und die Heilungschancen.
Länge: 2.859 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Yolo-Kaufrausch

money-256319_640Textauszug: Obschon Leinwandheld James Bond bereits im Jahre 1967 mit dem Streifen „Man lebt nur zweimal“ über die Kinobildschirme geflimmert ist, gibt es selbst bei denjenigen, der IQ deutlich unter dem von Knäckebrot liegt, leichte Zweifel am Wahrheitsgehalt des 007-Credos. Auch mit Katzen, die ja angeblich sieben Leben haben, wollen sich die meisten nur bedingt auf eine Stufe stellen, auch wenn sie schon mal einen Kater haben oder sich als ausgewiesene Schmusekatzen erweisen. Und so ist „Yolo“ längst zum Motto einer ganzen Generation geworden. Der Ausdruck, der es sogar schon zum Jugendwort des Jahres brachte, stammt aus dem Englischen und ist die Abkürzung von „you only live once“. Mit anderen Worten: man lebt nur einmal. Eine Erkenntnis, die zu dem Phänomen führt, dass die Generation 3.0 hier und da dazu neigt, mit dem Geld – sagen wir mal – etwas großzügiger umzugehen. 

Inhalt: Die falsche Einstellung führt zu Impulskäufen
Länge: 2.625 Zeichen
Bestellen

Einkaufsklassiker

Textauszug: So ein Laden ist die reinste Verführung. Überall stehen mehr oder weniger wertvolle Waren rum und scheinen einem freudig strahlend ein „los, nimm mich mit“ entgegen zu rufen. Leider gibt es aber sehr zum Ärger der Ladenbesitzer immer wieder auch Zeitgenossen, die den Hilferuf der Waren erhören und diese direkt, ohne zu zahlen, in die Tasche stecken.

Thema: Perfekter Schutz vor Ladendieben.
Länge: 2.455 (inklusive Leerzeichen)
Bestellen