Hoffnungskorken

BiertrinkerTextauszug: Wie Luft zum Atmen braucht der Mensch auch regelmäßig ausreichend Flüssigkeit. Sogar mehr noch als feste Nahrung. Vor allem die Herren der Schöpfung neigen dazu, geschickt die notwendige Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme miteinander zu kombinieren, in dem sie sich das eine oder andere kalorienreiche Getränk gönnen. Nicht von ungefähr wird Bier ja gerne als „flüssiges Brot“ tituliert. Und so ein gut gekühltes, goldgelbes Brot aus dem Glas ist für viele ein täglicher Genuss. Gleichwohl sinkt bundesweit der Bierabsatz. Was auch ein Grund dafür ist, warum die Brauereien immer wieder die Werbetrommel für ihre Gerstensäfte rühren und deren Abverkauf unter anderem mit Gewinnspielen forcieren möchten.

Inhalt: Bierflaschen öffnen auf der Suche nach dem Glück.
Länge: 2.838 Zeichen
Bestellen

Ziemlich beste Bierfreunde

Biertrinker-2, © Karsten-Thilo RaabTextauszug: Soziale Netzwerke sind schon eine tolle Sache. Plötzlich hat man Freunde, von deren Existenz man bis dahin noch nicht einmal etwas geahnt hat. Selbst wer nicht bei Facebook Mitglied ist, erfährt mit ein paar Mausklicks oftmals viele interessante Dinge über seine Mitmenschen: wer welche Vorlieben und Abneigungen hat, aber auch wer wie oft Stuhlgang hat. Was übrigens nichts mit dem gefürchteten Shitstorm zu tun hat. Die Angst, zum gläsernen Menschen zu werden, ist vielfach der Hoffnung gewichen, dass irgendjemand dort draußen im riesigen weltweiten Web einen tatsächlich interessant finden könne. Sogar so sehr, dass man auf einen gedrückten Gefällt-mir-Knopf hoffen darf.

Inhalt: Biergläser als soziales Netzwerk
Länge: 2.369 Zeichen
Bestellen

Bierselig

Textauszug: Spiegelein, Spiegelein an der Wand, wer hat die schönste Plauze im ganzen Land? Pfundskerlen und solchen, die öffentlich zu ihrer Leibesfülle stehen, winkt nun ungeahnter Ruhm. Der jahrelange Genuss von Gerstensaft in rauen Mengen könnte sich auszahlen. Denn Deutschland sucht die Superwampe! Frei nach dem Motto unserer Großväter: „Ein Mann ohne Bauch ist ein Krüppel“. Auch die Bier-formte-diesen-schönen-Körper-Fraktion hat nun endlich die Gelegenheit, sich öffentlich bauchpinseln zu lassen.

Thema: Die Wahl zu Deutschlands schönstem Bierbauch
Länge: 2.577 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Guinnetische Bartologie

Textauszug: . Bartträger sind nämlich Verschwender erster Güte – zumindest, wenn es um den Genuss des berühmten schwarzen Bieres von der Grünen Insel geht. So hat die Studie ermittelt, dass allein in England jährlich 162.719 Pints des Stout-Bieres mit dem markant weißen Schaumkragen in den Bärten der trinkfesten Insulaner hängen bleiben. Da ein Pint bekanntlich 0,56 Liter misst, entspricht dies sage und schreibe 91,123 Litern im Wert von 423.700 britischen Pfund.

Thema: Der Bart als Bierfalle – haarige Verschwendung.
Länge: 3.608 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen