Schönheitsmakel

RestaurantklTextauszug: Schönheit entsteht bekanntlich im Auge des Betrachters. Was dazu führt, dass sich nicht alle für die gleichen Dinge begeistern können. Was ja auch gut ist. Denn dies würde unweigerlich zu kollektiven Riesenreibereien führen. Schönheit beschreibt aber nicht nur materielle Dinge, sondern auch die holde (weibliche oder männliche) Schönheit, an deren Seite wir temporär oder dauerhaft durchs Leben schreiten. Glücklicherweise sind auch mit Blick auf unsere Mitmenschen die Geschmäcker verschieden. Denn sonst könnte sich die eine oder der eine nicht vor Verehrern retten, während andere ein Mauerblümchendasein fristen. Doch der Volksmund lehrt uns, dass jedes Töpfchen seinen Deckel findet. Nun kann natürlich nicht jeder so blendend aussehen wie ich, oder das Antlitz und die Aura dieser betörend schönen Frau haben, die mir tagtäglich die Welt erklärt, und doch schreiten viele mit Blick auf den eigenen Lebenspartner halbwegs zufrieden durchs Leben. 

Inhalt: Wie Restaurants schöne und hässliche Menschen platzieren
Länge: 2.644 Zeichen
Bestellen

Beneidenswert

MEV19002Textauszug: Neid ist so eine Sache. Manch einer gönnt dem Nächsten nicht das Schwarze unterm Fingernagel. Klar, ist es nicht fair, wenn jemand alles hat – Haus, Yacht und Pferdepflegerin. Aber mal ehrlich, muss man das alles haben? So ein Haus will unterhalten werden – also nicht musikalisch oder so, nein, baulich. Das kostet natürlich Geld und Zeit. Auch eine Yacht muss regelmäßig gewartet werden. Zudem braucht man dafür einen geeigneten Liegeplatz, der oftmals nicht direkt an das eigene, wenn überhaupt nur handtuchgroße Grundstück angrenzt. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass man immer wieder irgendwie zum Anleger fahren muss, wenn man mal wieder eine Runde mit dem eigenen Schiff über das Meer oder den See schippern will. Und Festmachen in einem Hafen, Frischwasser sowie Strom tanken – all dies kostet auch.

Inhalt: Kuriose deutsche Namensgebung…
Länge: 2.328 Zeichen
Bestellen

Kollektive Gefallsucht

HolzköpfeTextauszug: Na, heute schon in den Spiegel geschaut? Und, waren Sie zufrieden? Wahrscheinlich hat Ihnen gefallen, was Sie da gesehen haben. Und ich kann Ihnen versichern, damit sind Sie nicht allein. Was nicht heißen soll, dass alle Ihr Aussehen schätzen. Es mag sein, das Sie selber aussehen wie ein mega-hässliches Entlein. Doch das stört Sie wahrscheinlich wenig. Was wohl daran liegt, dass Sie sich selber ganz anders sehen. Ich will damit nicht unterstellen, dass Sie nicht gut aussehend sind. Dazu kenne ich Sie zu wenig. Vermutlich sind wir uns sogar noch nie persönlich begegnet. Gleichwohl könnte es durchaus sein, dass Sie so etwas wie die Antwort des 21. Jahrhunderts auf die Monarchin in Schneewittchen sind. Moderne Märchen gehen ja mit der Zeit.

Inhalt: Warum man sich selber schöner einschätzt, als man in Wirklichkeit ist.
Länge: 2.314 Zeichen
Bestellen

 

Die perfekte Partnerin

Textauszug: Da stehen die Frauen stundenlang vor dem Kleiderschrank und Spiegel, um sich eigens für die Herren der Schöpfung herauszuputzen. Dabei glauben sie zu wissen, was bei Männern für Entzückung sorgt. Genau dieser Frage ging jetzt die Partneragentur UK Dating aus Großbritannien im Rahmen einer landesweiten Studie mit 3.000 ledigen Männern nach. Und die Ergebnisse sind eindeutig: Der Mann von heute möchte eine Partnerin mit sportlicher Figur, kleinen, spitzen Brüsten und einem handlichen, aber wohlgeformten Gesäß. Zudem sollte sie üppig langes Haar haben.

Länge: 2.429 (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Lex Podex

Textauszug: Frauen könnten sich eine Plastiktüte über den Kopf stülpen und kaum einer würde es merken. Wackelt die Dame aber aufreizend mit dem Hinterteil, werden selbst die steinharten Herzen der Helden des Alltags weich. Ja, Männer sind Gesäßbackenorientiert.

Thema: Was Männer wirklich an Frauen interessiert.
Länge: 1.978 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Traumfrau

Textauszug: „Wir backen uns eine Frau“ hieß es früher, wenn Mann Schwierigkeiten hatte, die ideale bessere Hälfte fürs Leben zu finden. Quasi ein Patentrezept für die Töpfchen-Deckelchen-Methode. Und spätestens seit Bo Derrick als die „Traumfrau“ über die Kinoleinwände flimmerte, wissen nicht nur die Herren der Schöpfung, dass die Damen des Herzens auf einer Skala von eins bis zehn eingestuft werden. Wobei „10“ oder – wie die Engländer sagen – „ten“ die Traumfrau ist.

Thema: Wie eine echte Traumfrau geschaffen sein muss.
Länge: 2.206 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

1 2