Die Christels von der Post

Textauszug: Gemeint ist das Phänomen der ungleichen Geschwindigkeit unter weitgehend gleichen Bedingungen. Also, und dies ist nun der Versuch, das Ganze aus meiner Laiensicht verständlich aufzudröseln. Da grassiert täglich eine Briefanzahl X in Deutschland. Diese wird von A nach B befördert, um dann vor Ort durch den Briefträger an die jeweiligen Adressaten ausgeliefert zu werden. Aber nicht etwa nach dem Zufallsprinzip.

Thema: Die Unterschiede bei der Briefzustellung werden hier beleuchtet.
Länge:
2.932 Zeichen inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Modernes Sklaventum

Textauszug: Freizeitoasen als Gegengewicht zur anhaltenden Bodenversiegelung, als ökologische Zellen und individuelle Rückzugsflächen? Eher wohl Rückenschmerzen statt Grüner Daumen. Als Pazifist sträube ich mich gegen Gartenarbeit. Denn ich hasse Gewalt. Und die ist im Garten allgegenwärtig: Bäume schlagen aus, Salat schießt und Spargel wird gestochen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass der Gärtner immer der Mörder ist.

Thema: Fluch und Segen der Gartenarbeit.
Länge: 2.005 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Kalorienbewußt

Textauszug: Dabei könnten Bauch, Beine und Po auch anders wieder in ansehnliche Form gebracht werden. Und zwar durch Hausarbeit. Ja, richtig, das Putzlappenschwingen in den eigenen vier Wänden ist der Feind Nummer eins für Winterspeck und Lovegriffel. Eine halbe Stunde Staub wischen, schon sind 120 Kalorien verbraucht.

Thema: Wie Hausarbeit der Gesundheit förderlich sein kann.
Länge: 2.811 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Fragemarathon

Textauszug: Bekanntlich gibt es keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Gleichwohl gibt es immer wieder Fragen, die eher zum Schmunzeln statt zum Nachdenken anregen. Eine Standardfrage, mit der wir Schreiberlinge gern konfrontiert werden, lautet: Wieso passiert immer genau so viel, wie in die Zeitung passt? Na ja, dies ist natürlich ein Berufsgeheimnis, das noch besser geschützt ist, als das Rezept für die Zusammensetzung von Coca-Cola. Gleichzeitig liegt hierin natürlich die große Kunst der Zeitungsmacher, die es so geschickt verstehen, mit Buchstaben und ganzen Wörter umzugehen, dass keine weißen Stellen in der Zeitung bleiben.

Thema: Die dümmsten Fragen der Welt.
Länge: 2.190 Zeichen (inklusive Leerzeichen
Bestellen

Arbeitsbremsen im Elf-Minuten-Takt

Textauszug: Vermeintliche Bürohengste gemahnen nicht selten an lahme Gäule. Selbst wenn sie mit noch so großem Feuereifer das Tageswerk beginnen, biegt sich der Schreibtisch nicht selten am Ende der tariflich vereinbarten Arbeitszeit noch mehr als am Morgen ohnehin schon. Statt im Schweinsgalopp scheinen die aufgetragenen Arbeiten allenfalls im gemütlichen Trab erledigt zu werden. Dies mag im Einzelfall an der intrinsischen Motivation liegen. Schuld daran ist jedoch in der Regel die moderne Kommunikationstechnik. Denn, wer immer etwas zu verkünden hat, und sei es noch so nichtig, kann sich moderner Informationsmedien bedienen. Email und SMS erreichen uns dank Laptop, UMTS-Verbindung und Handy überall auf dem Erdball – natürlich auch im Büro, wo zu allem Überfluss auch noch ständig das „normale“ Telefon klingelt und immer wieder Kollegen mit einer Fülle an Fragen auf einen zustürmen.

Thema: Warum wir allensfalls elf Minuten konzentriert am Stpück arbeiten können.
Länge: ca. 2400 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Sadomarkto

Textauszug: Am Kühlregal gibt mir die leicht unförmige Jogurtbecher-Einsortier-Fachkraft mit eiskaltem Blick zu verstehen, dass ich ihr bloß nicht in die Quere kommen soll. Ein fröhliches Hallo erwartet mich auch an der Obstecke. Etwas ermattet lehnt die Erdbeerschnitte an der Waage. In dem Moment, in dem ich mit meinen Milchprodukten im Arm vor ihr zum stehen komme, wendet sie sich ab, um in aller Ruhe zunächst unzählige Äpfel, dann Porreestangen von links nach rechts zu sortieren. Im Stile großer Pädagogen lehrt sich mich in Demut zu warten.

Thema: Einkaufshorror im Supermarkt.
Länge: 3.303 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

1 2 3 4 5 54