Schrumpfhitze

Textauszug: Wer kennt das nicht: etwas zu heiß gewaschen und schwup passt Papas Wollpulli dem Stoffteddy der kleinen Tochter. Und wie die Strickware schrumpfen auch die Lieferanten der Wolle bei zu viel Hitze. Britische Forscher fanden nämlich jetzt heraus, dass die blökenden Wollknäuel auf der schottischen Insel Hirta immer kleiner werden und im Schnitt 81 Gramm pro Jahr weniger auf die Waage bringen. Grund sei der Klimawandel. Denn angesichts der steigenden Temperaturen neigen die Lämmer dazu, sich weniger Winterspeck anzufressen, was wiederum dazu führe, dass sich das Wachstum verlangsamt

Thema: Folgen des Klimawandels.
Länge: 2.101 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Mausekalt

Textauszug: Völlig selbstständig bewegen sich hingegen Mäuse in freier Wildbahn oder in der heimischen Kartoffelkiste. Auch das Tempo bestimmen die kleinen Nager in der Regel selber. Es sei denn, ein gefräßiger Garfield sitzt ihnen im Nacken. Die weit verbreiteten Höhlenbewohner gelten als äußerst fruchtbar und vermehren sich wie die Fliegen. Ein Mäusedorn – dies sei der Vollständigkeit halber kurz erwähnt – ist übrigens nicht das stolze Gemächt eines Mäuserichs.

Thema: Was der Mensch von der ewigen Jugend eines Mäuserichs lernen kann.
Länge: 3.610 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Oberaffenstark

Textauszug: Ich glaube, mich laust der Affe. Also einer jener Bananenliebhaber, die von Ast zu Ast hüpfen und von denen behauptet wird, sie könnten, sollten, dürften dem Menschen ähnlich sein. Die gilt insbesondere für die Schwanzlosen. Nein, nicht was Sie jetzt denken. Gemeint sind Menschenaffen wie Schimpansen, Orang-Utans und Gorillas. Aber mal ehrlich, das sind doch nichts als Primaten. Vielfach sind die Arme stärker ausgebildet als die Beine, einige sind sogar zum aufrechten Gang fähig. Also vergleichbar dem durchschnittlichen Möchtegern-Tarzan aus der Muckibude.

Thema: Was der Mensch mit dem Affen gemein hat.
Länge: 3.429 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Riechgold

Textauszug: Mit Druck macht man aus Kohle Diamanten. Eine Philosophie, auf die seit Jahrzehnten insbesondere nicht gerade zimperliche Ruhrgebietspädagogen schwören, wohl wissend, dass das Grubengold – wie einst Herbert Grönemeyer in seiner Bochum-Hymne nuschelte – die Region (wieder) hochgeholt hat. So absurd die Idee anmutet, aus Kohle Diamanten zu machen, so alt ist das Bestreben der Menschheit halbwegs wertlose Materialien in etwas Begehrenswertes umzuwandeln. Seit dem Mittelalter versuchen die so genannten Alchemisten, künstlich Gold und andere Edelmetalle herzustellen.

Thema: Wie mit Kuhfladen Geld verdient werden kann…
Länge:
3.401 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Fiese Blutsauger

Textauszug: Sie sind richtig miese Charaktere, jawohl. Sie sind hinterhältig, ja, völlig unberechenbar und rücksichtslos zugleich. Sie sind so dünn, dass man fast meinen könnte, sie seien magersüchtig. Tatsächlich jedoch sind sie gefräßige Nimmersatts. Meistens hört man sie noch nicht einmal. Wenn man sie sieht, sind sie auch schon wieder weg. Und wenn man sie spürt, ist es bereits zu spät. Keine Frage, Mücken sind Meister der Tarnung und vor allem fiese Blutsauger.

Thema: Wie den Mücken beim Grillen der Gar ausgemacht werden kann.
Länge: ca. 1.960 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

Kuh vadis?

Textauszug: Gleichwohl könnte man als Kuh auch so etwas wie Neid verspüren. Nicht nur auf die Artgenossen in Indien, sondern auch auf die Rindviecher in Norwegen. Gemeint sind nicht die Einwohner des skandinavischen Landes, sondern die dort lebenden, gefleckten Paarhufer. Denn in Norwegen trat zu Beginn des Jahres, in dem Deutschland zum vierten Mal Fußballweltmeister werden will, ein Gesetz in Kraft, das Matratzen in den Ställen vorschreibt.

Thema: Wohlfühlservice für norwegische Kühe
Länge: 3.716 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Bestellen

1 2