U(h)rknall


UhrenTextauszug:
Damit die Zeit nicht völlig außer Kontrolle gerät, bedient sich der Mensch seit Urzeiten der Uhr. Ob Sand-, Wasser- oder Sonnenuhr – sie alle tragen – ebenso wie moderne Zeitmessgeräte – dazu bei, dass wir unser Dasein minutiös unterteilen können. Um nicht aus den Augen zu verlieren, wie in unserer schnelllebigen Zeit selbige zerrinnt, sagen uns allerorten Uhren, was die Stunde geschlagen hat. Selbst in den heimischen vier Wänden haben wir die Zeit immer vor Augen – am Backofen, am DVD-Player, am Radiowecker, auf Omas Standuhr, an Opas Wanduhr und, und, und. Dies ändert nichts an der Tatsache, dass 17 Prozent aller Deutschen drei Armbanduhren besitzen. Ja, ticken die denn nicht richtig, werden sich jetzt viele fragen? Gemeint sind natürlich nicht die Uhren, sondern deren Besitzer.

Inhalt: Der Trend zur Zweit-Uhr
Länge: 1.908 Zeichen
Bestellen

Nasenhaarflokati

HundenaseTextauszug: Ich weiß nicht, wie oft ich schon über meinen wachsenden Haarneid fabuliert habe; wie oft ich schon über meine sich rasant Richtung Nackenfalte verschwindenden Haare geschrieben habe oder wie oft ich bemängelt habe, dass ich seit Jahr und Tag um den Genuss von Klatschzeitungen betrogen werde, nur weil ich aus akutem Haarmangel nie zum Friseur gehe. Heute nun möchte ich dennoch ein besonders haariges Thema aufgreifen. Und ich will dabei kein gutes Haar an – oder besser gesagt, in meinem Riechkolben lassen. Schuld war jenes leichte Nasenbluten, was mich dazu bewegte, mich etwas länger als gewöhnlich vor dem Spiegel zu postieren, den Kopf in den Nacken zu legen, um mit einem dezenten Blick in meine Nasenlöcher der möglichen Ursache auf den Grund gehen zu können. 

Inhalt: Wenn in der Nase ein Urwald wuchert
Länge: 2.175 Zeichen
Bestellen

Unglücks-Glücks-Unglücks-Glücksfälle

Shit happensTextauszug: Unglück ist ein Phänomen im Alltag, das stets einen selbst trifft, heißt es so schön. Es kommt meist unverhofft und stellt man sich drauf ein, dann kommt ein anderes, unerwartetes ganz von selbst. Und wenn es dicke kommt, dann kommt es meist ganz dicke. Sie kennen das. Ein Montagmorgen an sich reicht noch nicht aus. Es muss natürlich auch noch regnen, man hat auch noch verschlafen, den Schlüssel verlegt, die Regenjacke an den Nachbarn verliehen und die Bustür schließt sich direkt vor einem. Nicht hinter einem. Dann stände man ja nicht im Regen, mit dem geborstenen Schirmchen da. Bei dem Versuch, dem hoch spritzenden Pfützenwasser des davonbrausenden Busses auszuweichen, rutscht man natürlich auch noch von der Bordsteinkante und verdreht sich höllisch das Knie, is`klar! 

Inhalt: Wenn Unglück Glück nach sich zieht und umgekehrt
Länge: 2.279 Zeichen
Bestellen

To go – das neue Rauchen

Coffee to goTextauszug: Kürzlich überschwemmte eine Überschrift sämtliche Tageszeitungen und Nachrichten-Portale: „Sitzen ist das neue Rauchen!“. Ich persönlich glaube, dass nicht der Inhalt dieser Nachricht selber dazu führte, dass sie sich so rasend schnell verbreitete. Ich glaube, es war die Form selber! Nicht nur, dass die Spezies Mensch sich gern vor lebensgefährlichen Alltagsgefahren jeder Art warnen lässt, sie saugt auch nur zu gern kurze, knackige Infos auf. Die Form war gut gewählt, lieber schreibender Kollege, allein der Inhalt, so meine ich, völlig falsch. Wenn etwas das „neue Rauchen“ ist, dann ja wohl die to-go-Kultur. Welcher Passant ist heutzutage denn noch zweihändig frei schwingend unterwegs? Vielmehr geht doch jeder mit einem braunen Plastikbecher in der Hand umher, vorgestreckt auf Nabelhöhe als sei in diesem Kelch die Fernbedienung für das tragende Lebewesen verborgen. 

Inhalt: Mitnahme-Kultur beim Kaffee
Länge: 1.693 Zeichen
Bestellen

Paketnachbarn

PaketTextauszug: Pakete sind soziale Wesen. Zugegeben, das klingt erst einmal irgendwie blöd. Stimmt aber. Pakete bauen Brücken zwischen Menschen – und dies teilweise über Tausende Kilometer hinweg. Pakete enthalten oft Dinge, über die der Empfänger sich tierisch freut oder auf die der Empfänger schon lange, teilweise auch sehnsüchtig gewartet hat. Pakete von Freunden und Verwandten zeigen einem, dass da jemand an einen denkt. Dann gibt es noch Pakete, die man sich selber bestellt. Dies sind meist Warenlieferungen, die online geordert werden. Und all diesen Paketen ist eines gemeinsam: die soziale Komponente. Sie stiften Freude und sorgen dafür, dass man zumindest punktuell mit anderen Menschen wie den Paketzustellern in Kontakt kommt.

Inhalt: Pakete als Kontaktstifter
Länge: 2.766 Zeichen
Bestellen

Grabsteinphilosophie

GrabsteineTextauszug: Gestorben wird immer. Klingt traurig, ist aber leider wahr. Denn der Tod gehört bekanntlich zum Leben dazu. Wobei wir alle hoffen, von Letzterem möglichst viel zu haben und den Sensenmann möglichst lange fern halten zu können. Irgendwann, an einem hoffentlich fernen, fernen Tag, erwischt es jedoch jeden von uns. Diejenigen, die nicht eingeäschert werden wollen, werden dann in einem Grab beigesetzt. Um dieser letzten Ruhestätte die Anonymität zu nehmen, und auch als Zeichen der Erinnerungskultur, lassen die Hinterbliebenen oftmals einen Grabstein aufstellen. Doch Vorsicht! Grabstein ist nicht gleich Grabstein. Größe, Farbe, Material und Verarbeitung können erheblich variieren. Damit natürlich auch der Preis. Entscheidender noch ist die Frage der Herkunft. Dies ist keine versteinerte Form des Rassismus, sondern ein berechtigtet Einwand.

Inhalt: Worauf bei der Wahl des Grabsteins geachtet werden müsste
Länge: 2.424 Zeichen
Bestellen

1 2 3 4 5 17